Mai 2015

Schnitt durch eine Grube.

Qualifizierte Prospektion

05.2015. Erkelenz.
Im Rahmen einer qualifizierten Prospektion sollten Sondagen klären, ob ein aufgrund von Begehungsfunden hier vermutetes Bodendenkmal tatsächlich vorhanden ist.

Innerhalb der Sondagen wurden zahlreiche Verfärbungen freigelegt. Die weitere Untersuchung ausgewählter Befunde ergab, dass es sich hierbei um Pfosten und Gruben aus dem Neolithikum und der Mettalzeit handelt.

Im Vorfeld der geplanten Baumaßnahme ist mit weiteren Auflagen durch die Denkmalbehörden zu rechnen.
Übersicht

Übersicht Untersuchungsfläche

Planum

Archäologische Befunde im Planum

Profilschnitt 3-7

Schnitt durch eine Pfostengrube mit Pfostenspur

Profilschnitt 73-7

Schnitt durch eine Grube