Juni 2019

Tönisvorst.

06.2019. Archäologische Untersuchungen im Vorfeld der Verlegung einer Gasleitung.

Grabung Übersicht
Grundriss aus der Luft
Grundriss Planum
Pfosten Profil
Seit Herbst 2018 untersuchen wir zahlreiche archäologische Verdachtsflächen im Trassenverlauf einer geplanten Gasleitung.
Zunächst wird eine ca. 6m breite Sondage angelegt, werden dabei archäologische Befunde endeckt wird die Untersuchungsfläche auf die gesamte Trassenbreite ausgedehnt. Die Untersuchung möglicher archäologischer Fundstellen im Vorfeld des eigentlichen Baubetriebs ermöglicht anschliessend einen weitgehend störungsfreien Bauablauf.

In einem Trassenabschnitt bei Tönisvorst wurde unter anderem ein ca. 4m x 8m großer Hausgrundriss aus vorgeschichtlicher Zeit untersucht. Eine genauere Datierung ermöglicht vielleicht die Untersuchung des geborgenen Fundmaterials im Rahmen der Aufarbeitung im Innendienst.